Autorin

Umtriebige Autorin aus München

Lili B. Wilms schreibt „Rainbow Romance“.

Die Autorin produziert Liebesgeschichten aller Art, aber immer in queerem Kontext. Ihrer Website hat sie ein Zitat vorangestellt: »Jeder Mensch verdient ein Happy End«. Hier stellt sie sich meinen Fragen und gibt bereitwillig Antworten.


Schreibst du unter Pseudonym? Und wenn ja: Warum?

Ja, Lili ist ein geschlossenes Pseudonym. Ich will mein Privat-, Hauptberufs- und Autorinnenleben so weit wie möglich trennen.

Wo lebst du oder wo würdest du gerne leben?

Oh! Das ist eine schwierige Frage. Am liebsten würde ich meine Zeit aufteilen zwischen Japan, New York, Norwegen. Obwohl ich eigentlich sehr gerne lebe, wo ich lebe. Das ist am Rande von München. Ich glaube, ich wäre aber gerne etwas näher am Wasser.

Wer bist du oder wer würdest du gerne sein?

Ist das eine philosophische Frage? Ich will definitiv niemand anders sein als diejenige, die ich bin. Ich wüsste gar nicht, wie das geht. Es hat mich auch eine halbe Ewigkeit gekostet, bis ich wusste, wer ich bin und wie das geht. 😀

Für wen schreibst du?

Ich schreibe für mich und ich überarbeite für die Leser.

Wer oder was motiviert dich zum Schreiben?

Die Schreibmotivation ist tatsächlich intrinsisch. Sie kommt aus mir. Anders siehts mit der Überarbeitungsmotivation aus. Die … ist komplett künstlich auferlegt. Und mir hilft viel Kaffee, Tee, Musik, Deadlines um durchzukommen.

Wo oder in welchem Kontext schreibst du?

Ich schreibe hauptsächlich zu Hause. Meistens in Sichtweite zu den Kindern. Dieses Jahr habe ich mir aber vorgenommen, mir ein Schreibretreat zu schenken. Zwei Tage oder so in einem schnuckligen Hotel: nur ich und mein aktuelles Projekt.

Was ist das Besondere an deinen Texten und Figuren?

Ich nenne ja das, was ich schreibe „Rainbow Romance“. Selbst, wenn Charaktere in einer hetero Beziehung sind, hat die Geschichte einen queeren Kontext. Und es wird immer ein Happy End geben.

Warum sollte ein.e Leser.in deine Bücher in die Hand nehmen?

Sie sind kurzweilig, es gibt immer ein bisschen mehr zu entdecken, als es der erste Anschein vermuten lässt, sie sind hoffnungsvoll und lassen eine:e mit einem positiven Gefühl zurück in die wirkliche Welt.

Erzähl doch bitte ein wenig über deinen letzten Roman (oder über das Buch, das du von deinen Büchern am liebsten magst).

Ich erzähle mal von dem Buch, das als nächstes veröffentlich werden soll: es ist ein Redemption – Buch. Ich wollte immer ein Buch, mit einem echten Fiesling schreiben, der eine richtige Wandlung und Reifung durchmacht. Und so bekommt Dennis, der Bösewicht aus „Luft an Land“ bald ein eigenes Buch. Es spielt in Regensburg, einer Stadt, die ich über alles liebe, übrigens. Es wird sehr emotional und Dennis darf viele wunderbare Erfahrungen machen, die ihn fordern und an den Rand seiner Kapazitäten bringen und er lernt, darüber hinaus zu gehen. Eine Testleserin, die Regensburg kennt, hat mir ein tolles Kompliment gemacht: das Gefühl des Sommers in dieser Stadt mit ihren mittelalterlichen Mauern, sei komplett eingefangen. Alek, der zweite Protagonist, hadert auch mit seiner Schuld. Gemeinsam finden sie – über Umwege – Möglichkeiten mit ihrer jeweiligen Vergangenheit, umzugehen.

Welche Bücher sind von dir bereits erschienen?

8 (7 Romane, 1 Kurzgeschichte)

Woran arbeitest/schreibst du gerade?

Ein Roman und zwei KGs sind im Lektorat. Ein weiterer Roman geht in den nächsten Tagen an die Testleser:innen. Woran ich gerade schreibe und komplett aufgehe, ist eine neue Reihe. Hier wage ich mich mal fern ab von der Realität. Vermutlich fällt das Buch in die Kategorie „Romantasy“, magical Realism, eine paar Geister, ein bisschen Zauber der ein oder anderen Art. Es spielt aber in einem zeitgenössischem urban Setting – New York und Tokio lassen grüßen. 😀 Ich freue mich schon mega auf die Bücher! Das Schreiben macht so einen Spaß!

Was ist die schönste Rückmeldung eines/einer Leser.in gewesen, die du bekommen hast?

Auf „Geborgenheit sucht Reisepartner“ meinte ein:e Leser:in, dass er/sie sehr gezögert hat, das Buch zu lesen, da er/sie grundsätzlich keine „Halbwaisen-Geschichten“ liest, Henrys Geschichte er/sie aber zwar mitgenommen, aber hoffnungsvoll und zufrieden zurückgelassen hat. Wir haben uns intensiv über Verlust ausgetauscht und die Art, wie ich sie gewählt habe, im Buch umzusetzen. Das war so ergreifend und bereichernd, dass es mich nach wie vor tief berührt.


Website: Lili B. Wilms (blutvoll.de)

Instagram: www.instagram.com/lili.b.wilms/

Facebook: www.facebook.com/autorenseite.lili.b.wilms


Die Bücher von Lili B. Wilms findet ihr hier:


Hol dir eine erotische Novelle auf deinen Reader!
Trag dich in meinen Newsletter ein und schnapp dir eine exklusive Novelle aus dem Universum der GayStorys!

Hier gibt es einen Einblick in die Novelle


Die GayStorys

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert